Skip to content

Wir verraten Ihnen die Strategien, um das Titan Desert zu gewinnen.

Das Titan Desert ist ein Event, mit dem sich TwoNav voll und ganz identifiziert, da es die gleichen Werte wie Abenteuer, Herausforderung und Vergnügen teilt. Es ist kein Zufall, dass sich die Gewinner des Titan Desert in den letzten Jahren auf ein TwoNav GPS verlassen haben, um das Rennen zu gewinnen.

Aber warum ist TwoNav der Schlüssel zu einem extremen Rennen, bei dem die
Navigation entscheidend ist? Um diese Frage zu beantworten, haben wir Melcior
Mauri vom KH7-Team interviewt, einem Team, das 2022 in drei verschiedenen
Kategorien auf dem Podium gestanden hat: Women’s General, Mixed Duo und Under-25, alle ausgestattet mit einem GPS Cross.

Wenn Sie erwägen, in Zukunft an der Titan Desert teilzunehmen, wird dieser Artikel für Sie von Interesse sein.

Wie haben Sie die Navigation vor dem Rennen vorbereitet?
Bei der Navigation vor dem Rennen mussten wir Karten erstellen, um die Strecken zu visualisieren und die Navigationsstrategien zu entwickeln, die ich dann im Rennen brauchte.
Deshalb haben die Techniker von TwoNav die entsprechenden Topo-Karten von
Marokko, in dem wir unterwegs waren, zusammen mit den Ortho-karten erstellt, die mir halfen, das Gelände visuell zu erfassen, so dass ich mit der Ausarbeitung der Navigationsstrategien beginnen konnte.


Dieses Jahr hatten Sie 2 Stunden vor dem Rennen einen Ghost -WayPoint, wie haben Sie das Problem gelöst?
Die Organisation ist bei der Ausarbeitung von Strategien immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.
Neu in diesem Jahr war der Ghost-Wegpunkt, der uns 2 Stunden vor dem Start des Rennens mitgeteilt wurde.
Nachdem ich über diese neue Funktion informiert wurde, habe ich die TwoNav-
Techniker kontaktiert, um das Problem zu lösen:
„Wir haben das Problem, dass wir eine zusätzliche Komplikation bei der Vorbereitung der WayPoints-Route haben werden“, d.h. der Route, die wir vorbereiten und navigieren, „Sie werden einen WayPoint Ghost erstellen, und ich brauche das, wenn ich die Strecke für die Läufer vorbereite, dann können sie individuell diese Koordinaten an der idealen Stelle auf einfache Weise eingeben“.

So hatten wir dank der einfachen und unkomplizierten Konfiguration des Cross, des GPS, das praktisch jeder von uns bei sich trägt, alles vorbereitet, um die Koordinaten 2 Stunden vor dem Rennen einzugeben und sie an der idealen Stelle zu platzieren, damit wir keinen Pflichtpass, einschließlich des Ghost Waypoints, verpassen würden.

Können Sie sich darauf einstellen, während der Vorbereitung zu Hause
Navigationsmöglichkeiten vorzubereiten?

Ja, zu Hause schickt man uns die offiziellen Strecken acht bis zehn Tage im Voraus, damit jeder Läufer die offizielle Strecke kennt. Von da an habe ich die Karten bereits vorbereitet, so dass ich nur noch die Software Land öffnen und mit der Arbeit an der Strecke beginnen muss.
Zu Hause und in den acht oder zehn Tagen davor habe ich auf keinen Fall die
Wegpunkte, die es im Rennen geben wird, mit den obligatorischen Punkten jeder Strecke, deshalb kann ich mögliche Schnitte auf jeder Strecke vorbereiten und sie in einem Ordner für jede Etappe speichern, ich kann verschiedene Optionen erstellen, die ich im Rennen verwenden werde oder nicht, aber die Arbeit ist bereits getan.

Wie bereiten Sie die Strategie des KH7-Teams mit Land vor?
Am Vorabend des Rennens bekamen wir die Pappe mit den Koordinaten, den
Wegpunkten der obligatorischen Durchfahrt. In allen Etappen, außer der letzten, die kürzer war, mussten wir insgesamt 9 Koordinaten eingeben.
In Land habe ich eine Route mit den 9 Wegpunkten erstellt, die ich entsprechend den Kilometerpunkten vom Start-Wegpunkt aus verbunden habe, und dann habe ich CP1, CP2, Verpflegungsstellen usw. mit den richtigen Koordinaten erstellt.
Ab 18 Uhr öffnete ich jeden Abend die Etappe des folgenden Tages mit der offiziellen Strecke und erstellte die Wegpunktroute mit dem Land, um die obligatorischen Wegpunkte dieser Etappe zu kennen. Von dort aus öffnete ich alle geschnittenen Tracks, die ich von zu Hause aus vorbereitet hatte, und verwarf die, die nicht brauchbar waren, weil sie nicht durch die obligatorischen Wegpunkte führten.
Ich würde auch versuchen, klarer zu sehen, ob es noch andere Möglichkeiten gibt, die ich zu Hause nicht gesehen habe, und neue Spuren legen.
Eine weitere Maßnahme, die ich ergriff, nachdem ich die ausgeschnittenen Strecken ausgearbeitet hatte, war das Anlegen von Warnwegpunkten in 200 m Entfernung vom Ausschnitt. Das hat uns sehr geholfen, da eine „Shortcut 1“-Warnung angezeigt wurde und die Läufer so wussten, dass sie bei 200 Metern die Möglichkeit hatten, abzubrechen. Dann habe ich die Läufer des Kh7-Teams natürlich gewarnt, dass die Abkürzung über eine Karte im Computer erfolgt und dass sie bei ihrer Ankunft prüfen müssen, ob sie machbar ist. Um zu sehen, ob wir es wirklich geschafft haben, ein paar Meter zu gewinnen.
Als ich mit der Planung der Strecke fertig war, musste ich bis zum Abend warten. Dann fand eine Besprechung statt, bei der die Wegpunkte geändert werden konnten, und dann musste ich die Strecke ändern und für jeden Läufer neu vorbereiten.
Ab diesem Zeitpunkt treffe ich mich mit den Reitern des KH-Teams an einem
bestimmten Ort, um sie in einem einzigen Ordner zu erfassen, und das ist sehr wichtig.

Haben Sie das Navigieren in der Wüste genossen?
Sobald wir alles vorbereitet haben, ist es an der Zeit, das, was wir vorbereitet haben, auszuführen, all die Arbeit, die ich erklärt habe, und es ist an der Zeit, alles zu validieren.
Beim Navigieren der Wegpunkt-Route, bei der wir in gerader Linie wissen, in welche Richtung und wie weit wir gehen müssen, um zu diesem obligatorischen Wegpunkt zu gelangen, wird, sobald wir ihn erreicht haben, automatisch der nächste angezeigt, und dann kommt der Moment des Vergnügens für mich, und ich denke für alle, nach dem, was ich mit meinen Teamkollegen gesprochen habe, denn jeder hat das wirklich gespürt, Ich meine die Navigation in einem Rennen wie der Titanenwüste. Ich sage immer, dass sie das Wesentliche ist, wenn man die Navigation wegnimmt, nimmt man einen Teil der Erfahrungen weg, die wir in der Titanenwüste machen können, also die Tatsache, das Rennen zu starten und auf den Moment zu warten, um zu sehen, wann ich eine Abkürzung habe, je mehr Abkürzungen man hat, desto mehr lebt man mit der
Unsicherheit, zu sagen „Ich werde es richtig gemacht haben, ich werde es nicht richtig gemacht haben“ …. Wenn man nur einer Strecke folgt und es keine
Abkürzungsmöglichkeit gibt, ist es eher „langweilig“ und daher sehr lohnend.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, sie vorzubereiten und diese Navigationsmöglichkeiten in jeder Phase zu erleben.


Wir möchten Melcior Mauri und dem gesamten Kh7-Team für ihr Engagement und ihre gemeinsamen Erfahrungen danken.

Trauen Sie sich, an diesem Abenteuer teilzunehmen?

Fühle dich wie Melcior Mauri und genieße es, die Strategie deines nächsten
Abenteuers zu planen, indem du die Land-Software kostenlos herunterlädst.

Entdecken Sie, warum Cross das GPS der Gewinner ist.

TwoNav unterscheidet sich von anderen GPS-Geräten auf dem Markt dadurch, dass es Ihnen ermöglicht, mit hochpräzisen und hochwertigen Karten zu arbeiten, und über leistungsstarke Navigations- und Orientierungsfunktionen verfügt